13. Juni 2024

Startseite

Ergebnisse der Europawahl in der Gemeinde Bruckberg

Die Europawahl fand am 9. Juni 2024 statt. Bei der Europawahl werden 720 Abgeordnete gewählt.
Deutschland hat aktuell 96 Sitze im Europarlament.

Stimmen
ParteiAnzahlProzentGewinn/Verlust
CSU1.22840,9 %-5,4
GRÜNE2969,9 %-5,9
SPD1876,2 %-0,1
AfD43214,4 %+5,9
FREIE WÄHLER34411,5 %+4,2
FDP782,6 %-0,3
ÖDP732,4 %-0,9
DIE LINKE220,7 %-1,1
Die PARTEI371,2 %-0,2
Tierschutzpartei230,8 %-0,5
Volt421,4 %+1,0
PIRATEN110,4 %-0,1
FAMILIE100,3 %+0,0
MERA2550,2 %+0,2
TIERSCHUTZ hier!160,5 %+0,4
PdH20,1 %+0,1
HEIMAT30,1 %+0,1
Bündnis C10,0 %-0,0
Verjüngungsforschung00,0 %0,0
BIG00,0 %-0,0
MENSCHLICHE WELT60,2 %+0,0
DKP00,0 %0,0
MLPD00,0 %0,0
SGP00,0 %0,0
ABG50,2 %+0,2
dieBasis90,3 %+0,3
BÜNDNIS DEUTSCHLAND220,7 %+0,7
BSW1153,8 %+3,8
DAVA10,0 %+0,0
KLIMALISTE10,0 %+0,0
LETZTE GENERATION120,4 %+0,4
PDV20,1 %+0,1
PdF160,5 %+0,5
V-Partei³40,1 %+0,1
Wahlberechtigte4.486
Wähler3.00767,0 %+6,8
Ungültige Stimmen40,1 %-0,2
Gültige Stimmen3.00399,9 %+0,2

Wie wird die Anzahl der Abgeordneten pro Land festgelegt?

Das EU-Recht sieht eine Höchstzahl von 750 Abgeordneten plus den Präsidenten vor. Die Anzahl der Sitze pro Land wird vor jeder Europawahl festgelegt. Bei der Verteilung der Sitze werden die Bevölkerungszahl der Mitgliedstaaten sowie die Notwendigkeit einer Mindestvertretung der europäischen Bürger aus kleineren Ländern berücksichtigt. Dieser Grundsatz der „degressiven Proportionalität“, der im Vertrag über die Europäische Union verankert ist, bedeutet, dass kleinere Länder zwar weniger Abgeordnete haben als größere Länder, die Abgeordneten aus größeren Ländern aber mehr Menschen vertreten als ihre Kollegen aus kleineren Ländern.

Die Mindestzahl der Sitze pro Mitgliedstaat beträgt sechs und die Höchstzahl 96.

Liebe Bürgerinnen und Bürger unsere Gemeinde Bruckberg

JOSEF BRACHER . Bürgermeister, SPD/WfuG

Vor nunmehr fast vier Jahren haben Sie über die Geschicke der Gemeinde abgestimmt.
In dieser relativ kurzen Zeit haben sich weltpolitisch gravierende Umbrüche ereignet. Diese wirken sich natürlich auch auf die Menschen in unserer Gemeinde aus und viele von ihnen blicken vielleicht sorgenvoll in das neue Jahr.
Es stimmt schon: Krisen bedeuten immer auch Herausforderungen und zwingen uns oft zu neuen, auch unbequemen Wegen. Doch bin ich der festen Überzeugung, dass wir in den vielfältigen Dorfgemeinschaften unserer Gemeinde diese Herausforderungen auch im kommenden Jahr meistern. Ich habe in den letzten Jahren so viel ehrenamtliches Engagement erlebt, so viele Menschen die „zsammhelfn“, wenn Not am Mannist, dass mir um die Zukunft in unserer Heimat nicht bange ist.
Lassen Sie uns auch im neuen Jahr gemeinsamanpacken und auch weiterhin daran arbeiten, dass wir unseren Kindern eine lebenswerte Welt hinterlassen.

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr!

JOSEF BRACHER .
2ter Bürgermeister, SPD/WfuG

Den aktuellen Weihnachtsflyer der WFUG/ SPD können Sie hier downloaden.


Bruckberger SPD und WFUG Fraktion spenden Ruhebank in Oberlenghart
Bildunterschrift: von links: Katrin Mirlach, Josef Bracher, Lorenz Kollmeder, Josef Kollmannsberger, Benjamin Ostermaier

Oktober 2023
Bruckberger SPD und WFUG Fraktion spenden Ruhebank in Oberlenghart

Im Seniorenbeirat der Gemeinde Bruckberg wurde seit langer Zeit der Wunsch an die Gemeinde herangetragen, im gesamten Gemeindegebiet verstärkt Ruhebänke aufzustellen. Viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen haben diesen Wunsch bislang bereits unterstützt. Nun wurde auch seitens der SPD/WFUG Fraktion im Bruckberger Gemeinderat eine Bank gestiftet. „Bruckberg ist so schön, wir brauchen mehr Plätze wie diesen, die den Genuss dieser wunderbaren Landschaft ermöglichen!“, so zweiter Bürgermeister Josef Bracher. Die Bank befindet sich in Oberlenghart unweit der Kapelle. Die Fraktion hofft, dass die Sitzgelegenheit von den Spaziergängern genutzt und die Aussicht genossen wird. 

Quelle: SPD Bruckberg


Anstehende Wahlen:

JahrDatumWahl
2025HerbstBundestagswahl
2026FrühjahrKreistage, Stadträte, Gemeinderäte
Anstehende Wahlen in Bayern – Stand Dezember 2023