24. September 2020

Bauland- und Ortsentwicklung, bezahlbarer Wohnraum

Die Vergabe von Bauland muss auch künftig in der Hand der Gemeinde verbleiben und mit sozialen und nachhaltigen Kriterien verbunden sein. Einheimische Bauwerber müssen weiterhin bevorzugt werden. Auch die kleineren Orte müssen bei der Ausweisung von Bauland berücksichtigt werden, um den jungen Einheimischen den Verbleib in Ihrem Heimatort zu ermöglichen.

Der soziale Wohnungsbau ist für uns essentiell. Bürgerinnen und Bürger mit kleinen und mittleren Einkommen benötigen Wohnraum, der bezahlbar ist. Die bisherigen Anstrengungen reichen nicht aus, nach über drei Jahren Planung erfolgt bis heute kein Baubeginn!

Unsere Ziele:

  • Weiterentwicklung der bisherigen Kriterien für die Vergabe von Bauland, um einheimische Bewerber und Bewerber mit Kindern zu unterstützen
  • Vergünstigung des Baulands bei energieeffizienter Bauweise
  • In das Ortsbild angepasster Geschosswohnungsbau, um das Angebot an Miet- und Eigentumswohnungen zu erhöhen
  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch kommunalen und genossenschaftlichen Wohnungsbau schaffen
  • Langfristige lebenswerte Ausgestaltung unserer Dorfkerne (z. B. in Bruckberg)