13. Juli 2020

8 Thomas Großmann

Mein Name ist Thomas Großmann. Ich bin 59 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meinen 3 Töchtern seit 1998 in Edlkofen. Dort leben wir sehr gerne.

Beschäftigt bin ich beim Landratsamt Freising als Umweltingenieur, in der Abteilung Bauen und Umwelt.

Ehrenamtlich aktiv bin ich beim Landesbund für Vogelschutz mit Kartierungen und Pflegeeinsätzen. In der Naturschutzwacht bin ich u.a. zuständig für das NSG Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen. Und bei unserer BN- Ortsgruppe helfe ich mit beim Amphibienschutz und bei anderen Maßnahmen. Zusätzlich bin ich beim Sportverein als Übungsleiter für Badminton tätig. 

Insbesondere würde ich mich im Gemeinderat für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen sowie eine Änderung von gewohnten Vorgehensweisen anstreben, die z.B. wären:

  • Bei Bauvorhaben müssen zum Ausgleich ihrer Belastung für die Natur Ausgleichsflächen geschaffen werden. Die Eintragung in Karten und eine sinnvolle Pflege werden stark vernachlässigt.
  • Viele öffentliche Flächen wie z.B. Straßenränder und Wegränder werden turnusgemäß immer noch mit dem Schlegelmulcher bearbeitet. Dies führt zum Totalverlust von dort lebenden Insekten und von anderen Tieren.
  • Eine Darstellung unserer Naturschätze wie von Biotopen, Ausgleichsflächen und Naturdenkmälern ist unserer Gemeinde ist notwendig, damit wir diese schätzen und erleben können. So haben wir in unserem Gemeindegebiet z.B. Teilflächen der drei FFH-Gebiete Klötzlmühlbach, Buchergraben und des Vogelschutzgebietes „Mittlere Isarstauseen“.
  • Ein ökologisches Verkehrskonzept für die gesamte Gemeinde Bruckberg, in Kooperation mit unseren Nachbargemeinden, anzustoßen, ist dringend notwendig, auch um eine Verkehrswende für den Klimaschutz zu erreichen.
  • Der Grundwasserschutz, auch für den Erhalt von sauberem Trinkwasser und die Versorgungssicherheit, ist ein weiterer wichtiger Umweltschutzaspekt.

Eine intakte Natur brauchen und wollen wir alle, unsere Kinder und die nächsten Generationen.